Skip to content

Sisyphon

25.11.2017 23:00

Wohnzimmer:

Juli N. More (Sisyphon – Berlin)

Foolik (Sisyphon – Berlin)

Pasci

San Marco

 

Salon:

Diego Tony

Don Ramon

Sam Hauser

Bis in alle Ewigkeit und weiter....

Ick bin ein Börliner. Das kann das Tantchen mit Fug und Recht behaupten, pflegt sie doch seit jeher eine innige Beziehung zur deutschen Hauptstadt. Dort befindet sich auch das Sisyphos, einer der berühmt-berüchtigsten Spreeclubs überhaupt. Und dieser Club verfügt auch über eine labelige Seite, analog zu des Tantchens Frieda Musik. Sisyphon heisst sie und ist Tummelplatz für Artisten, die auch für den Klang des Sisyphos verantwotlich sind wie Juli N. More und Foolik, die heute beide in den Flieger nach Zürich steigen um mit den Nichten und Neffen Rabatz zu machen. Neben den beiden Berliner Gästen stehen Pasci und San Marco am Mainfloor-Epuipment und oben im Salon gibt’s Schallfeinheiten von Diego Tony und Don Ramon.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email