Skip to content

INDIANER & COWBOYS

22.11.2014 23:00

!!DRESSCODE!!

Wohnzimmer:
Konzert mit:
Kalabrese und das Rumpelorchester

Peter Schumann (Platte International – Berlin) & Sampayo
Don Ramon
Gill & Gill
Kenel & Sonne
Pasci

Salon:
Madmotormiquel (Ursl – Berlin)
Nader
San Marco
Valentino

Wie früher.

Auf dem bewaldeten Hügel, unter einer mässig zusammengebastelten Baumhütte, die man aus Sicherheitsgründen eigentlich gar nicht hätte betreten dürfen, standen sie. Die Cowboys zur Linken, die Indianer zur Rechten. Obschon unterschiedlichen Ethnien angehörend, sahen sie alle seltsam mitteleuropäisch aus. Und auch etwas kleinwüchsig, was wohl daran lag, dass keiner von ihnen älter als 12 Jahre war. Der Colt lag gut in der Hand, auch wenn es nur eine Käpslipistole war. Die Indianer schleppten hingegen selbstgebastelte Bögen mit sich herum, mit einer Pfeil-Reichweite kürzer als das Erinnerungsvermögen von Bill Clinton im Fall Lewinski. Trotzdem waren es Tage, die man nicht vergisst und schon gar nicht missen möchte. Tante Frieda bringt sie nun zurück und zwar für diese, eine Nacht: Indianer- oder Cowboy-Verkleidung ist Pflicht, dafür gibt’s akustisch-leckeres von Peter Schumann, Sampaya, Don Ramon, Gill & Gill, Kenel & Sonne, Pasci, Madmotormiquel, Nader, San Marco und Valentino. Und vielleicht, aber nur vielleicht, bringt einer ja eine Ennio Morricone-Scheibe mit.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email