Skip to content

Hotel Edgar

26.02.2016 23:00

Wohnzimmer:

James What (Poker Flat – Chiang Mai)

Andreas Ramos & Schmerol

Rumlaut

Zouaoui

 

Darkroom Salon:

Christian

Jann Bronski

John Lemon

Knobli

Hotel Zuhause

Hotels haben die unangenehme Angewohnheit anonym zu sein. Kaum ist man da, ist man schon wieder weg und bereits morgen schläft ein anderer im selben Bett. Dieses Hotel hier ist anders: Hier wird man mit Namen begrüsst, hier ist keiner eine Anonymer und jeder ein Freund. Kurzum: Hotel Edgar ist ein Familienbetrieb, plastisch wie gefühlt. Apropos „gefühlt“: Zu fühlen gibt’s hier einiges. Dafür zuständig ist nicht zuletzt James What. Der Brite veröffentlicht sein Klanggut bei Marken wie Poker Flat und Get Physical und zusammen mit seinem langjährigen Buddy und Studiokumpanen Dan Berkson führt er das Eigenlabel Modelmaker Records: Wer die beiden nicht kennt wurde wohl weit, weit weg vom Epizentrum des elektronischen Geschehens geboren, denn was die beiden Briten auf die Beine gestellt haben, gehört in die ewige Hall of Fame des Techno. Dort erkundet der Brite seine eigenes musikalisches Universum und stösst dabei immer wieder auf neue Planeten, was nicht zuletzt und hier und heute auch den Nichten und Neffen zugute kommt. Die weiteren Hotelgäste die in dieser lauschigen Nacht im Wohnzimmer herumlungern sind Andreas Ramos & Schmerol, Rumlaut und Zouaoui. Im Darkroom Salon unterhalten Christian, Jann Bronski, John Lemon und Knobli.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email