Skip to content

Frieda is Back

28.07.2018 23:59

Wohnzimmer:

David Pher (Crosstown Rebels, GruuV – Berlin)

Bardo & Salazar live

M.A.

Pasci

Svenson

Timoteo

 

Salon:

Winona

Are:Age live

Don Ramon

San Marco

Des Tantchens Wiederkehr.

Eben noch ist Zürichs lustigste Verwandte noch auf den Planken der Bounty durch die Südsee geschippert und schon krempelt sie wieder die Ärmel hoch um ihren Nichten und Neffen akustische Süssigkeiten zu backen. Die grosse, weite Welt mag halt noch so schön sein, am schönsten ist es halt immer noch zuhause. Beim Auspacken hilft ihr auch David Pher. Seine Leidenschaft für die elektronische Musik hat der Deutsche bereits 1997 entdeckt, von da an hat es aber noch satte 11 Jahre gedauert, bis er mit „Harare“ seinen ersten Clubhit veröffentlicht hat. Pher steht für frischen, deepen und minimalen House. Sein Klanggut veröffentlicht er vorzugsweise auf Damian Lazarus‘ Crosstown Rebels-Imprint, aber auch auf GruuV, m_nus und Tsuba beispielsweise. Die Wozhnzimmer-Kanzel teilt er sich mit Bardo  & Salazar, M.A., Pasci, Svenson und Timoteo und oben gibt’s frohes Tantchenbegrüssen von Winona, Are:Age, Don Ramon und San Marco.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email